• Start
  • Fonds
  • Mehr Anlagesicherheit durch Beteiligung am geschlossenen Fonds von Aurea-Records

Mehr Anlagesicherheit durch Beteiligung am geschlossenen Fonds von Aurea-Records

aureaNachdem “seriöse“ Banken durch unseriöse Praktiken gerade Milliarden versenkt haben, nachdem die gesetzlich zu garantierende Mindestrendite bei der Lebensversicherung im März 2011 auf 1,75 % gesenkt wurde, Immobilienanlagen im Ausland riskant bleiben und immer mehr Schiffsbeteiligungen stranden, suchen viele Anleger eine solide Alternative. Dabei gerät der Musikmarkt zunehmend in den Fokus der Aufmerksamkeit. Der Kauf von CDs, DVDs und Merchandisingartikeln ist unabhängig von den Stimmungen und Kursschwankungen an der Börse, weshalb gerade in Krisenzeiten die Branche boomt. Besonders interessant sind Beteiligungen mit hoher Transparenz und guter Gewinnerwartung, bei denen z.B. ein Treuhänder die Mittelverwendung überwacht und die erwirtschafteten Gewinne zwischen den Anlegern und der Geschäftsleitung partnerschaftlich geteilt werden (50/50).



Der AUREA-Fonds ist besonders interessant, weil die Kosten bewusst niedrig gehalten wurden und keine Geschäftsführergehältern gezahlt werden. Im Mittelpunkt steht das Leistungsprinzip, wobei die erwirtschafteten Gewinne zwischen den Anlegern und der geschäftsführenden GmbH geteilt werden. Eine unabhängige Wirtschaftsprüfungsgesellschaft ist als Treuhänder für die Anleger tätig und wickelt den Zahlungsverkehr ab (Treuhandkonzept). Zudem werden 20 % aller Einnahmen auf dem Rücklagenkonto festverzinslich angelegt (Sicherheitskonzept).

Die vorsichtige Kalkulation prognostiziert bereits eine Rendite von 12,7 % p.a., wobei der Kapitalrückfluss nach 6 Jahren 176,6 % betragen wird. Die Berliner Rating-Agentur KAPITALGEWINN vergibt deshalb die höchste Auszeichnung und schreibt: "Das bodenständige Hamburger Unternehmen AUREA legt ein solides und seriöses Fondsangebot vor. Zusammenfassend beurteilen wir den Fonds AUREA 1. Beteiligungsgesellschaft mbH & Co. KG mit Triple-A.“

Die AUREA RECORDS produziert und vermarktet Musik, stellt DVDs, Videoclips und Merchandisingprodukte her und handelt mit Lizenzen und Rechten von Musikwerken.

Mit dem Beteiligungskapital werden herausragende Talente vermarktet, wobei in der Produktion und Promotion auf Professionalität gesetzt wird, die immer dann gegeben ist, wenn Erfolge durch goldene Schallplatten und Platinauszeichnungen nachgewiesen wurden.

Dank einer soliden Musikausbildung, die häufig in früher Jugend beginnt, gibt es heute viele gut ausgebildete Talente, die in den professionellen Bereich streben. Trotz eines hohen Niveaus haben junge Künstler aber
kaum eine Chance sich bekannt zu machen, weil der Markt von einigen wenigen Unternehmen beherrscht wird, die, wenn sie einmal mit einem Künstler oder einer bestimmten Art der Präsentation Erfolg hatten, ungern etwas verändern. Die Folge ist, dass sich die Songs und die Künstler in den letzten Jahren immer ähnlicher wurden. In Fernsehshows und Casting-Sendungen werden die Interpreten vor Showgirls positioniert, die wie aufgezogen in Reih und Glied hüpfen. Alles scheint inzwischen austauschbar: optisch, akustisch und auch inhaltlich. Was bleibt ist Langeweile.

Vor diesem Hintergrund wurde die AUREA RECORDS gegründet. Sie bietet Kapitalanlegern die Möglichkeit am lukrativen Musikmarkt teilzuhaben
und wollen mit dem Beteiligungskapital herausragende Talente professionell vermarkten.

Eine Beteiligung ist ab 5.000,-- € zuzüglich Agio möglich. Das Beteiligungskapital ist auf 2,5 Mio € begrenzt. Die Laufzeit des Fonds beträgt 6 Jahre. Weiter Informationen finden Sie auf der Homepage: www.aurea-records.com.

Quelle:  Aurea Records

Weitere Nachrichten zu Fonds

Mehr Anlagesicherheit durch Beteiligung am geschlossenen Fonds von Aurea-Records

IMAGE Nachdem “seriöse“ Banken durch unseriöse Praktiken gerade Milliarden versenkt haben, nachdem die gesetzlich zu garantierende Mindestrendite bei...

Weiterlesen ...

Steria Mummert Consulting untersuchte Internetangebot und Kundenservice von 99 Fonds

IMAGE Der Capital-Fonds-Kompass 2009 hat sechs Fondsgesellschaften in Deutschland mit der Höchstnote ausgezeichnet. Als "Beste Fondsgesellschaft" bei den...

Weiterlesen ...

Fondsmanager trägt 100% der entstehenden Aufwendungen

IMAGE Die ab dem 3. Januar 2018 entstehenden Kosten für Research werden sich nicht auf die Performance der HANSAFONDS auswirken – der Fondsmanager, die...

Weiterlesen ...