Factoring - die Zahlungsalternative für den Mittelstand

factoringSind Sie Leiter eines mittelständigen Unternehmens und verkaufen Waren an Privatpersonen oder an ein anderes Unternehmen? Dann sind Sie sicher öfters in der Situation, dass Ihr Kunde das Geld später erst bezahlt, als Sie es eigentlich benötigen. Warum Sie einen bestimmten Betrag sofort bräuchten kann verschiedene Ursachen haben. Wollen Sie zum Beispiel eine große Investition tätigen oder haben Sie ihrerseits einen Auftrag mit einem anderen Unternehmen, kann es durch sofortige Zahlung zu einer Vergünstigung kommen. Was tun in so einer Situation? Die Lösung: Factoring

 

Was versteht man unter Factoring?

Beim Factoring gibt es drei beteiligte Parteien. Einmal Sie als Unternehmen, Ihren Kunden und das Factoring Unternehmen. Im Factoring Prozess übernimmt der Factor (z.B. A.B.S Global Factoring, hier mehr erfahren) die Geldforderung aus einem Geschäftsprozess. Damit ist gemeint, dass der Factor die offene Rechnung, die Ihr Kunde bei Ihnen hat, übernimmt und sich dann um die Begleichung Ihrer Rechnung kümmert.

Das Factoring Unternehmen zahlt Ihnen den offenen Rechnungsbetrag direkt aus und fordert dann das Geld, direkt von Ihrem Kunden. Der Factor übernimmt die vollständige Kommunikation mit Ihrem Kunden. Sie als Unternehmen müssen sich also nicht mehr um die Begleichung der Rechnung kümmern. Die Einstellung einer Factoring Firma ist allerdings mit zusätzlichen Kosten verbunden. Im Vorfeld stellt Ihnen die Factoring Firma ein Angebot aus. In diesem Angebot werden die Kosten für die Übernahme ausgehandelt. Die Kosten für einen Factoring Prozess richten sich immer prozentual nach der Forderungssumme.

Vorteile von Factoring für ein Unternehmen

Aus Unternehmenssicht hat das Factoring fast nur Vorteile. Durch den Erhalt von sofortiger Auszahlung einer offenen Rechnung des Kunden, durch das Factoring Unternehmen, verfügt das Unternehmen über sofortige Liquidität. Dadurch ist es dem Unternehmen möglich große Investitionen und andere Aufträge zu bezahlen. Durch die direkte Verfügbarkeit des Geldes, können Sie Skonti und andere Rabatte erhalten. Oftmals decken sich Rabatte und Factoring Kosten, sodass es zu keinen zusätzlichen Kosten für das Unternehmen kommt. Durch die sofortige Liquidität können Sie als Unternehmen besser und flexibler auf dem Markt agieren und dadurch einen Wettbewerbsvorteil erhalten.

Ein weiterer Vorteil des Factoring ist, die Absicherung im Ernstfall. Es kann aus den unterschiedlichsten Gründen passieren, dass Ihr Kunde die Rechnung nicht mehr bezahlen kann. Der Kunde gilt dann als zahlungsunfähig. Auch in diesem Fall sind Sie mit einem Factoring-Unternehmen abgesichert. Denn auch in diesem Fall übernimmt die Factoring Firma die Begleichung der offenen Rechnung. Dem Factoring- Unternehmen stehen alle Mittel zur Verfügung, um das Geld einzufordern. Bei einem Full-Service Factoring übernimmt das Factoring Unternehmen das vollständige Debitorenmanagement. Unter Debitorenmanagement versteht man die Kommunikation des Factors mit Ihrem Kunden. Sie können sich also vollständig auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren und müssen sich nicht um die Buchhaltung und den Kundenkontakt kümmern.

Quelle: Tipps24-Netzwerk
Foto: Pixabay / CCO Public Domain

Weitere Nachrichten zum Leasing + Factoring Kreditkarten

Auto-Leasing bei Aspect-Online über SDL Straubing

IMAGE Immer mehr Verbraucher profitieren von günstigen Leasing-Angeboten. Aspect Online trägt diesem Trend Rechnung und hat mit der Süddeutschen Leasing...

Weiterlesen ...

Factoring - die Zahlungsalternative für den Mittelstand

IMAGE Sind Sie Leiter eines mittelständigen Unternehmens und verkaufen Waren an Privatpersonen oder an ein anderes Unternehmen? Dann sind Sie sicher...

Weiterlesen ...

TARGO Factoring und TARGO Leasing neu auf dem Markt

IMAGE Nach Übernahme von GE Receivable Finance (Factoring) und GE Equipment Finance (Leasing) in Deutschland und Frankreich plant...

Weiterlesen ...