Wie kann ich einen Treppenlift finanzieren?

TreppenliftfinanzierungAn der Treppenlift Finanzierung scheitern viele Käufer von Treppenliften. Dabei ist die Finanzierung eine thematische Hürde, die bei ausreichender Information vor dem Kauf locker umgangen werden kann. Dabei ist es wichtig, dass man vor dem Kauf eine umfassende Treppenlift Beratung erfährt. Welche Treppenliftmodelle gibt es und welche Unterschiede gibt es zwischen den einzelnen Modellklassen? Auf diese Frage gibt es beispielsweise eine recht simple Antwort. Dennoch wissen aber viele potenziellen Käufer von Treppenliften nicht, welche unterschiedlichen Modelle es gibt. Dabei sind es hauptsächlich lediglich fünf, nämlich Sitzlifte, Hublifte, Hängelifte, Rollstuhllifte und Plattformlifte.

Plattformlifte sind vor allem für Rollstuhlfahrer sehr gut geeignet, da diese auch in einem Rollstuhl sitzend benutzt werden können, ohne dass eine zweite Person dafür sorgen muss, den Rollstuhl sicher zu platzieren. Somit ist besonders die Eigenständigkeit im Leben wieder gegeben, wenn man sich als Rollstuhlfahrer einen modernen Plattformlift zulegt.


Mieten eines Treppenliftes

Spätestens aber, wenn man sich für ein bestimmtes Treppenliftmodell entschieden hat, ist es wichtig, den Treppenlift finanzieren zu können. Um hohen Kosten zu entgehen, besitzt man diverse Möglichkeiten, so etwa die den Treppenlift mieten zu können. Mietet man einen Treppenlift, so zahlt man monatliche Raten an einen Treppenlifthändler, der den Treppenlift zur Verfügung stellt. Als effektiv erweist sich das, wenn abzusehen ist, dass man den Treppenlift nur für eine befristete Zeit benötigt, beispielsweise nach einer Operation, wenn der Muskel sich erholen muss. Die Kosten bei einer Miete belaufen sich, sofern man einen guten Handel eingeht, auf eine zweistellige monatliche Summe. Zahlt man mehr, so lohnt es sich schon eher, einen Treppenlift zu kaufen.

Gebrauchter Treppenlift

Viele Käufer greifen in einem solchen Fall auf einen neuen Treppenlift zurück, doch das ist eigentlich gar nicht notwendig, denn die Technologien von Treppenliften entwickeln sich nur minimal. Daher lohnt es sich schon eher, auf dem Markt für gebrauchte Treppenlifte geeignete Modelle zu suchen und zu erwerben. Diese erweisen sich in aller Regel als weitaus kostengünstiger, sodass der Kauf eines Treppenlifts erschwinglicher wird.

Treppenlift: Förderungsmöglichkeiten

Für den Erwerb eines Treppenliftes gibt es eine Reihe von Fördermöglichkeiten durch Zuschüsse:

Pflegeversicherung
KfW-Zuschuss
Kredit vom Land oder der Kommune
Versicherungsleistung

Pflegeversicherung

Wenn bereits ein Pflegegrad zugewiesen oder beantragt wurde, besteht die Möglichkeit, für den Treppenlift einen Zuschuss von bis zu 4.000 € je Person zu erhalten. Ganz wichtig: der Pflegegrad muss vor dem Kauf und Einbau des Treppenlifts festgestellt werden.

KfW-Zuschuss

Die KfW-Bank übernimmt die Kosten für einen Treppenlift bis maximal 10 % und gibt einen Zuschuss von bis zu 5.000 € pro Haushalt. Dieser Zuschuss, auch Investitionszuschuss für „Altersgerecht Umbauen“ (Programm 455) ist jedoch nicht immer möglich. Der Bund entscheidet jährlich über die Höhe der insgesamt zur Verfügung stehenden Mittel, ist die Summe ausgegeben, muss man bis zum nächsten Jahr warten. Bei einer erfolgreichen Beantragung müssen Sie die bezuschusste Maßnahme nicht direkt umsetzen. Die KfW gewährt eine Frist von bis zu 3 Jahren, um die geplanten Umbaumaßnahmen für barrierefreies Wohnen durchzuführen.

Kredit vom Land oder der Kommune

Länder und Kommunen haben unterschiedliche Förderungsprogramme. Wenn die Anforderungen des jeweiligen Förderprogramms zum barrierefreien und altersgerechten Umbau des Wohnraums erfüllt werden, bieten sich zinsgünstige Darlehen regionaler Förderinstitute an. Antragsberechtigt sind Besitzer von Immobilien oder auch Mieter, die in dem Bundesland Ihres Wohnortes den Antrag auf Zuschuss bei der Landesbank oder ähnlicher Stelle einreichen. Je nach Region und Programm sind die Fördermöglichkeiten sehr unterschiedlich.

Versicherungsleistungen

Wenn ein Treppenlift aufgrund eines Unfalls erforderlich wird, kann es möglich sein, dass unterschiedliche Einrichtungen (Unfallversicherung, Berufsgenossenschaft u.ä.) auf die Kosten des Treppenlifts nicht nur einen Zuschuss gewähren, sondern diese ganz übernehmen.

Quelle: Tipps24-Netzwerk - HR
Bildquelle: istockphoto.com

Weitere Nachrichten zu Krediten und Zinsen

Die Vorteile des Online-Kredites nutzen

IMAGE In heutiger Zeit ist es ohne Probleme möglich, innerhalb kürzester Zeit mittels eines Online-Antrages einen Kredit zu bekommen. Da die Direktbanken...

Weiterlesen ...

Vorsicht vor Schaufensterzinsen beim Online-Kredit

IMAGE Im Internet lassen sich Ratenkredite bequem vergleichen, ohne von Bank zu Bank laufen zu müssen. Doch Online-Vergleichslisten können täuschen....

Weiterlesen ...

Rendite-Abstriche beim jederzeit verfügbaren Tagesgeld

IMAGE Sparer sind vorsichtig geworden. Hohe Zinsen und jederzeit Zugriff auf das Ersparte: Diese Kombination ist in den letzten Jahren selten geworden und...

Weiterlesen ...