Die Deutsche Börse hat das Volumen von Kapitalerhöhungen 2009 verdoppelt

deutsche_boerseDie Deutsche Börse hat für das Jahr 2009 58 Erstnotizen (2008: 189) und 40 Transfers von Unternehmen (2008: 28) in allen Listing-Segmenten verzeichnet. 79 Prozent aller Erstnotizen sind Unternehmen außerhalb Deutschlands. Insgesamt platzierten sechs Unternehmen Aktien im Rahmen eines öffentlichen Angebots (Initial Public Offering, IPO), darunter jeweils eines aus China, USA und Kanada. Das Volumen der Kapitalerhöhungen hat sich im Jahresvergleich verdoppelt.

Prime Standard

Im Prime Standard, dem Segment mit den höchsten Transparenzanforderungen im Regulierten Markt, betrug die Anzahl der Neuzugänge drei (2008: 12). Mit einem Platzierungsvolumen von 48,4 Millionen Euro war das chinesische Unternehmen Vtion Wireless Technology der größte IPO im vergangenen Jahr.

Entry Standard

Im Entry Standard wurden 14 Neuzugänge verzeichnet (2008: 16), darunter auch drei IPOs. Die beiden Unternehmen zooplus AG und die YOC AG sind aus dem Entry Standard in den Prime Standard aufgestiegen. Fünf Unternehmen wechselten vom Regulierten Markt in den Entry Standard (2008: 1). Das Segment ermöglicht vor allem kleinen und mittelständischen Unternehmen einen kostengünstigen und flexiblen Zugang an die Börse. Aktuell sind 117 Unternehmen im Entry Standard vertreten.

First Quotation Board

Das First Quotation Board im Open Market verzeichnete 57 Neuzugänge (2008: 176), darunter zwei IPOs. In diesem Segment haben auch elf Privatplatzierungen mit einem Gesamtvolumen von fast 50 Millionen Euro stattgefunden. Das Unternehmen mit der größten Privatplatzierung ist das ukrainische Unternehmen Agroton mit einem Volumen von 28 Millionen Euro. Im First Quotation Board werden alle Erstnotierungen des Open Markets zusammengefasst.

Großes Volumen bei Kapitalerhöhungen

Ein großer Anstieg konnte beim Volumen von Kapitalerhöhungen verzeichnet werden. Während die absolute Zahl an Kapitalerhöhungen leicht zurückging (2009: 127 / 2008: 135), hat sich das Volumen von insgesamt 8 Milliarden Euro im Jahr 2008 auf 16,2 Milliarden Euro im Jahr 2009 verdoppelt. Von den 127 durchgeführten Kapitalerhöhungen entfielen 103 auf den Regulierten Markt und 24 auf den Entry Standard. 18 Unternehmen aus dem General Standard und 64 Unternehmen aus dem Prime Standard führten mindestens eine Kapitalerhöhung durch. Die größte Kapitalerhöhung in Höhe von 2,3 Milliarden Euro kam mit HeidelbergCement aus dem Bausektor.

Quelle: Deutsche Börse

Unser Börsen-Tipp für Sie:

Finanzierungstipps24 bietet Ihnen eine Übersicht der besten und günstigsten Anbieter für die Verwaltung Ihres Aktiendepots. Sie finden diese Anbieter in unserer Top-Liste für Depots.

In unserem Vergleich der Depot-Anbieter können Sie für die zwölf bedeutendsten Depot-Anbieter unter anderem die Depotkosten und die Orderkosten vergleichen, sowie die zur Verfügung stehenden Börsenplätze und die Möglichkeiten von außerbörslichem und Intraday Handel abchecken. Ferner werden Sie über die Kosten für die Übermittlung der Realtimekurse, die angebotenen Fonds, zu gewährende Rabatte und sonstige Besonderheiten des Trading an der Börse informiert.

Als weiteres Instrument für Ihr Depot können Sie mit unserem Depot-Rechner unter Berücksichtigung von Ihrem durchschnittlichen Ordervolumen, dem Anteil der Orders über Internet, der Anzahl der Orders pro Jahr und des durchschnittlichen Depotvolumens die exakten Kosten und Konditionen der 10 besten Anbieter für Ihre Börsen-Strategie errechnen lassen.

Weitere Nachrichten zu Aktien + Börse

CFD-Handel auf einem ganz neuen Level

IMAGE Der internationale Forex & CFD-Broker Admiral Markets macht den CFD-Handel für seine Kunden noch attraktiver. Nach der erneuten Verbesserung...

Weiterlesen ...

Chinesische Börsenneulinge verloren im Schnitt 98 Prozent an Wert

IMAGE Die Bilanz der Börsengänge in Deutschland seit der Lehman-Pleite ist trotz der anhaltenden Bullenmärkte und immer neuer Rekordstände des...

Weiterlesen ...

Kaufkraft erhalten mit Aktien

IMAGE Papiergeld verliert kontinuierlich an Wert. Mit Aktien können Anleger dagegen steuern. Und Bergbau-Titel besitzen in guten Rohstoffphasen einen...

Weiterlesen ...