Zeichen der Zeit erkannt? – Erster Börsendienst führt DM-Kurse wieder ein

DM KurseAufgrund der anhaltenden Eurokrise erwarten viele Anleger die Rückkehr der D-Mark: Nach einer aktuelle Umfrage gehen beispielsweise 39% von 1.364 börsennews.de-Nutzern davon aus, dass die gute alte D-Mark wieder eingeführt würde. Börsennews.de reagiert auf diese Wünsche und zeigt ab sofort die Aktienkurse in D-Mark und in Euro an. Boersennews.de gehört mit rund 300.000 Nutzern zu den größten deutschen Börsenportalen.




Seit mehreren Monaten kommt die europäische Gemeinschaftswährung Euro nicht mehr aus den Schlagzeilen. So fiel der Euro kürzlich erst auf ein Vier-Jahres-Tief unter 1,19 US-Dollar. Zum Vergleich: Noch vergangenes Jahr lag der Kurs bei über 1,50 US-Dollar. Nur ein gigantisches Rettungspaket in Höhe von 750 Milliarden Euro konnte den Eurocrash bisher verhindern. Deutschland trägt an diesem Rettungspaket den Löwenanteil von 147 Milliarden Euro, wobei schwache Länder wie Spanien oder Portugal jederzeit unter bestimmten Voraussetzungen aus dem Rettungspakt aussteigen können, ohne dass es für sie Nachteile ergeben würde.

Prominente Wirtschaftsfachleute fordern Wiedereinführung der D-Mark

Dass der Euro für die Europäer, besonders auch für die Deutschen, erhebliche Vorteile gebracht hat, ist unbestritten. Die europäische Finanzpolitik hat vor Einführung des Euro eindeutig geregelt, dass Maßnahmen, wie das Euro-Rettungspaket, eigentlich nicht statthaft sind. Selbst einer der glühendsten ehemaligen Euro-Verfechter, wie der ehemalige Chef des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI), Hans Olaf Henkel, forderte kürzlich die Abschaffung des Euro und die Wiedereinführung der D-Mark. Grund: Durch das 750 Milliarden Euro Rettungspaket sei die Eurozone zu einer reinen Kapital-Transferzone geworden. Der Leiter des führenden Wirtschaftsforschungsinstituts IFO, Professor Hans Werner Sinn, sieht im Rettungspaket für Deutschland unkalkulierbare Risiken.

Bei so viel Kritik am mittlerweile etablierten Euro sind die Ängste vieler Deutschen vor dem Euro verständlich. Börsennews.de möchte mit der symbolischen Wiedereinführung der D-Mark nicht zur Abschaffung des Euro beitragen, aber doch ein Stück weit den Wunsch vieler Bürger nach wirtschaftlicher Sicherheit aufgreifen. Denn eines ist klar: Die D-Mark repräsentierte das wirtschaftlich starke und gesunde Deutschland. Der Euro repräsentiert ein angeknackstes Wirtschaftssystem – nicht nur in der gesamten Welt, in Europa, sondern vor allem auch in Deutschland.

Quelle: Unister Holding GmbH

 

Service von Finanzierungstipps24

 

Finanzierungstipps24 bietet Ihnen eine Übersicht der besten und günstigsten Anbieter für die Verwaltung Ihres Aktiendepots. Sie finden diese Anbieter in unserer Top-Liste für Depots. (Basis für Einstufung der Anbieter: Kosten p.a., Ø Ordervolumen 2.500 €, 5 Orders p.a., ohne Gewähr)

 

In unserem Vergleich der Depot-Anbieter können Sie für die zwölf bedeutendsten Depot-Anbieter unter anderem die Depotkosten und die Orderkosten vergleichen, sowie die zur Verfügung stehenden Börsenplätze und die Möglichkeiten von außerbörslichem und Intraday Handel abchecken. Ferner werden Sie über die Kosten für die Übermittlung der Realtimekurse, die angebotenen Fonds, zu gewährende Rabatte und sonstige Besonderheiten des Trading an der Börse informiert.

 

Als weiteres Instrument für Ihr Depot können Sie mit unserem Depot-Rechner unter Berücksichtigung von Ihrem durchschnittlichen Ordervolumen, dem Anteil der Orders über Internet, der Anzahl der Orders pro Jahr und des durchschnittlichen Depotvolumens die exakten Kosten und Konditionen der 10 besten Anbieter für Ihre Depot-Strategie errechnen lassen.


Weitere Nachrichten zu Aktien + Börse

Zeichen der Zeit erkannt? – Erster Börsendienst führt DM-Kurse wieder ein

IMAGE Aufgrund der anhaltenden Eurokrise erwarten viele Anleger die Rückkehr der D-Mark: Nach einer aktuelle Umfrage gehen beispielsweise 39% von 1.364...

Weiterlesen ...

Die Deutsche Börse hat das Volumen von Kapitalerhöhungen 2009 verdoppelt

IMAGE Die Deutsche Börse hat für das Jahr 2009 58 Erstnotizen (2008: 189) und 40 Transfers von Unternehmen (2008: 28) in allen Listing-Segmenten...

Weiterlesen ...

Vor der Anlageentscheidung professionelle Aktienanalyse einholen

IMAGE Aktienanalysen in Auftrag geben oder bereits analysierte Aktien Downloaden! Diesen neuen Service bietet das Finanzportal RuMaS an.  Wenn Sie...

Weiterlesen ...