• Start

News

Eine Entscheidungshilfe für Einsteiger in Fonds

fonds einsteigerDarf es ein bisschen mehr Ertrag sein? Investmentfonds locken mit der Chance auf eine hohe Rendite, verursachen aber auch Kosten. Indexfonds geben sich hingegen mit Gewinnen im Marktdurchschnitt zufrieden – zu einem unschlagbar günstigen Preis. Eine Entscheidungshilfe für Einsteiger.

Weiterlesen

Wer einen leichten Zugang zum Aktienhandel sucht, ist beim Direkthandel richtig

direkthandelWer in Zeiten niedriger Zinsen eine Chance auf ein wenig mehr Rendite haben will, kommt an Aktien oder Indexfonds nicht vorbei. Für alle, die gängige Aktien oder ETFs kaufen wollen, ist der Direkthandel eine gute Option. Um auch Aktienneulingen den Einstieg zu erleichtern, hat das gemeinnützige Verbraucherportal Finanztip die Nutzerführung einiger Depots überprüft. In die engere Wahl kamen neun Anbieter von Online-Depots, die in einem Finanztip-Test im Januar 2016 mit guten Konditionen punkten konnten. Das Ergebnis: Beim Service gibt es sehr große Unterschiede.

Weiterlesen

Robo Advisor gewinnen in Deutschland an Akzeptanz

quirionKunden von Robo Advisorn setzen eher auf Aktien als auf Renten, wohnen vor allem in Bayern, Baden-Württemberg, Hessen, NRW und Berlin und legen im Schnitt rund 40.000 Euro an. Das zeigt eine Auswertung von quirion, dem Robo Advisor der quirin bank AG.

Weiterlesen

Fonds, die dauerhaft mehr Rendite bieten als der Markt

capital logoNur wenige Fondsmanager schaffen es, über einen längeren Zeitraum ihren Vergleichsindex zu schlagen und für Anleger einen stetigen Mehrwert zu generieren. Das belegt die große Studie, die das Wirtschaftsmagazin 'Capital' (Ausgabe 8/2016, EVT 21. Juli) in Zusammenarbeit mit dem Freiburger Analyse- und Investmenthaus Greiff Capital Management zum vierten Mal erstellt hat. Von mehr als 5.000 Investmentfonds, die in Deutschland zugelassen sind, gelang diesmal 69 Fonds der Sprung in die Top-Gruppe.

Weiterlesen

Das richtige Girokonto erspart Gebühren, ein Finanztip-Vergleich

verschiedene girokontenMit der Ankündigung, die Gebühren beim Girokonto ab Oktober um bis zu ein Drittel zu erhöhen, sorgte die Hamburger Sparkasse im Juli bundesweit für Schlagzeilen. Der Grund: die Niedrigzinspolitik der EZB. Auch andere Banken drehen deshalb beim Girokonto derzeit kräftig an der Gebührenschraube. Kunden müssen sich mit hohen Kosten jedoch nicht abfinden. Ein aktueller Finanztip-Vergleich zeigt: Wer bei seiner Filialbank das richtige Kontomodell wählt, zahlt durchschnittlich 50 Prozent weniger.

Weiterlesen

Die Sparquote von Jugendlichen bleibt auf hohem Niveau

SparplanDer Trend zum Sparen ist bei Jugendlichen ungebrochen. Obwohl junge Menschen mit 447 Euro durchschnittlich pro Monat etwas weniger Geld im Portemonnaie haben als 2015 (464 Euro), legen sie 121 Euro zur Seite. Damit ist der Sparanteil weiterhin sehr hoch, bei 27 Prozent. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Online-Umfrage der Deutschen Bank zum Internationalen Tag der Jugend am 12. August unter mehr als 1.000 Schülern, Auszubildenden, Studenten und Berufstätigen im Alter zwischen 14 und 25 Jahren.

Weiterlesen

Geldanlage in Massivhäusern - Betongold

eigenheim als wertanlageDas Auf und Ab an den Börsen, drohende Negativzinsen von der Bank – harte Zeiten für Sparer also. Eine ebenso wertstabile wie rentable Antwort auf diese Anlageprobleme liefert nach wie vor das Eigenheim. Besonders die massive Bauweise verhilft hierbei zu hohem Werterhalt, geringem Wartungsaufwand und energieeffizientem Wohnen. Durch die eingesparte Miete und die vergleichsweise große Sicherheit vor inflationären Schwankungen werfen die eigenen vier Wände eine verlässliche Rendite ab. Sollten sich die Lebensumstände verändern und die Immobilie wieder abgegeben werden müssen, liegt der Wiederverkaufswert von Massivhäusern laut Experten meist am höchsten.

Weiterlesen

Zentrale Meldeplattform für Whistleblower im Finanzsektor

bafinDie BaFin richtete zum 02.07.2016 eine zentrale Stelle ein, über die Hinweisgeber, sogenannte Whistleblower, Verstöße gegen aufsichtsrechtliche Bestimmungen melden können. Der Schutz der Hinweisgeber genießt hierbei höchste Priorität.

Weiterlesen